MEIN Eigenheim mit Blick auf Pößneck

Das ursprüngliche Haus aus 1950 wurde 2003 saniert und 2010 erweitert. Die damalige angrenzende Garage dient heute als massiver Wohnraum und stellt nun eine gesamte Wohnfläche von 136 qm dar. Alle Zimmer liegen auf einer Ebene und sind separat zu erreichen. Die großzügige Einfahrt sowie der Carport und weitere Stellplätze wurden 2018 neu gepflastert. Im Zuge dessen hat die Terrasse ebenfalls eine neue Gestaltung erfahren. Die beiden Bereiche gehen in einander über und können nach Belieben von Größe und Gestalt der Nutzung nach angepasst werden. Ein weiterer Sitzplatz inkl. Grillecke wurde oberhalb des Carports angelegt und lädt zum entspannten Beisammensein ein. Im hinteren Bereich des Grundstückes könnte ein weiterer Bereich als Terrasse geschaffen werden. Säulen Zierren bereits diesen Platz. Von hier erreichen Sie auch den Holzunterstand sowie den Hintereingang des Hausest welcher Sie in die Werkstatt bzw. den Heizungsraum führt. Ca. 40 qm können hier entsprechend gestaltet werden oder als Abstellfläche dienen. Der Haupteingang vom Objekt ist unweit der Terrasse sowie der Parkmöglichkeiten gelegen. Der offene Flur lässt einen schönen Blick in den großen Wohn- und Essbereich schweifen. Rechter Hand geht es in den ursprünglichen Teil des Hauses, die Zimmer, die Küche sowie das Bad finden hier Platz. Ebenfalls ist ein Abstellraum und der Zugang zum Keller in diesem Bereich gelegen. Dieser wurde vor geraumer Zeit als Bereich für gesellige Runden gestaltet. Es ist Ihnen überlassen diesen wieder aufleben zu lassen oder die ursprüngliche Nutzung als Kellerbereich wieder herzustellen. Vom Terrassen- sowie Gartenbereich, welcher derzeit Naturbelassen ist, haben Sie einen wunderbaren Blick in die Stadt Pößneck. Nicht oft verfügbar finden Sie hier ein Einfamilienhaus mit "Alleinstellungscharakter".

 Die wichtigsten Details auf einen Blick:

Wohnfläche:  ca. 136 qm
Zimmer: 3 Kaufpreis: 197.000 €
Grundstücksfläche: ca. 1.780 qm Badezimmer: 1 Provision Käufer:   3,570 % inkl. ges. MwSt.
Terrassenfläche:   ca. 50 qmCarport & Stellplatz:Endenergiebedarf: 319,45 kWh/(m²a)

Weitere Objektbilder 

Der 2010 neu gestaltete Wohnraum wurde geschmackvoll gestaltet. Ein Kamin lädt hier zum Verweilen ein. Laminat führt Sie durch diesen Bereich und Dank der großzügigen Fenster haben Sie herrlich helle Räume sowie einen schönen Blick in Ihren Terrassen- bzw. Gartenbereich. Ebenfalls 2010 wurde eine neue Holzheizung installiert und sorgt für entsprechende Wärme. Die damalige Flüssiggasheizung steht ebenfalls noch bereit und könnte bei Bedarf wieder installiert werden. Das urspüngliche Wohnhaus hat 2003 eine grundhafte Sanierung erfahren. Fenster wurden entsprechend erneuert und der Innenbereich gestaltet. Das Bad ist dabei noch aus dem Jahr 1997. Fliesen sowie Laminat führen Sie durch diesen Bereich. Ein Bio Kläranlage ist bereits aus dem Jahr 2018 vorhanden und erfüllt entsprechende Auflagen. Ihnen fehlt in dieser Anzeige ein Zimmer um das Objekt als neues Eigenheim zu definieren. Kein Problem der große Wohn- und Essbereich ist mit > 50 qm optimal für eine Teilung sowie die Gewinnung eines neuen Raumes 

Grundrisse und Lagekarte 

Das Einfamilienhaus liegt in einer ruhigen Gegend von Pößneck, welches mit 11.842 Einwohnern die größte Stadt im Saale-Orla-Kreis ist. Den Berg hinauf sind Sie umgeben von Feldern sowie einem Weitblick auf die Stadt. Als Kleinstadt zählend, befindet sich die Stadt in der Orlasenke, einem Tal zwischen dem Thüringer Holzland im Norden und dem Oberland mit den Saalestauseen im Süden. Durch die Stadt fließt die Kotschau, ein Bach, der im nördlichen Stadtgebiet in die Orla mündet. Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten befinden sich fußläufig von Ihrem neuen Haus entfernt, ebenso wie ärztliche Einrichtungen, Restaurants und Geschäfte des täglichen Bedarfs. Das Haus steht inmitten des Stadtzentrums, sodass auch Schulen und Kindertageseinrichtungen fußläufig erreichbar sind. Die Bundesstraße B 281 verläuft direkt durch Pößneck und verbindet die Stadt mit regionalen Zielen, wie den Kleinstädten Saalfeld (Saale), Rudolstadt, Neustadt an der Orla, Orlamünde und Kahla, die allesamt in etwa 15 bis 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen sind. Bis in die 35km entfernte Universitätsstadt Jena fährt man circa 45 Minuten, ist man lieber mit dem Zug unterwegs, so benötigt man von einem der beiden Pößnecker Bahnhöfe in etwa die gleiche Zeit. Auch die Autobahn A9 ist in östlicher Richtung schnell zu erreichen und verbindet Pößneck mit überregionalen Zielen.

Sie wollen mehr Informationen oder einen Besichtigungstermin vereinbaren?!

Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns.

Ort (Karte)

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 02. Dezember 2022

©2021 All rights reserved. brosius-immobilien